Nachrichten

IT Abteilungen stehen vor verschiedenen Herausforderungen beim hybriden Arbeitsplatz

Wir haben Mitarbeiter über ihre Erfahrungen im Home Office befragt und die Ergebnisse zeigen einige wichtige Aufgaben, die es zu bewältigen gibt.

WFH
Hybrid working is here to stay, Apogee provides Managed Workplace Services for hybrid workers
Das hybride Arbeiten ist eine dauerhafte Neuerung, aber sind Unternehmen bereit dafür?

Als der Rhythmus und die Rituale des Arbeitslebens durch Corona auf den Kopf gestellt wurden, waren Unternehmen weltweit gezwungen, ihre Bemühungen für den digitalen Wandel zu beschleunigen. Für viele bedeutete das einen Schnelldurchlauf ihrer IT-Initiativen, um obenauf zu bleiben. Nun, da sich das Jahr 2021 dem Ende zuneigt, atmen die Unternehmen tief durch und machen sich an die Planung für eine neue Art der Arbeitsumgebung.

Hybrides Arbeiten – ein Modell, das Mitarbeitern Flexibilität dazu gibt, wo und wann sie arbeiten – soll das Arbeitsmodell der Zukunft werden. Bei einer Mehrheit der Mitarbeiter genießt es enormes Ansehen, da sie die Vorteile, die das Arbeiten im Büro sowohl als von zuhause aus mit sich bringt, zu schätzen wissen.

Aber wird die derzeitige Technikaustattung diesem neuen Hybridmodell gerecht? Wir haben die Erfahrungen untersucht, die Mitarbeiter mit dem Home-Office gemacht haben – und die Ergebnisse zeigen wichtige Herausforderungen auf, die es zu überwinden gilt.

 

Eher frustrierend als flexibel

Apogee befragte mehr als 2000 Mitarbeiter in Großbritannien. Nahezu die Hälfte (45 %) von ihnen berichteten, dass sie sich beim Home-Office während der Pandemie durch schlecht funktionierende Laptops und Hardware frustriert gefühlt haben. Eine schlechte Internetverbindung war ein weiterer häufiger Grund der Frustration. Besorgniserregend war, dass fast ein Fünftel (19 %) der Büromitarbeiter angab, dass sie nicht wussten, an wen sie sich bei IT-Problemen im Home-Office wenden sollten.

Das ist eine dringende Herausforderung für Unternehmen: Wenn Mitarbeiter mit fehlerhafter Technologie zu kämpfen haben und nicht wissen, wer ihnen helfen kann, wie kann man dann von ihnen erwarten , dass sie produktiv arbeiten?

Hybride Arbeitsformen sind sehr wünschenswert, aber über ein Drittel (35 %) der Befragten gab an, dass sie den Wechsel von der Arbeit, zum Home-Office zum Hybrid-Arbeiten aufgrund technischer Probleme schwierig fanden. Bei der Frage nach möglichen Verbesserungen der IT-Lösungen ihres Unternehmens gaben 25 % der Mitarbeiter an, dass sie sich ein reaktionsschnelleres IT-Team wünschten, während 24 % den Wunsch nach besseren Anlagen und modernerer Hardware äußerten.

Zur Unterstützung der flexiblen Arbeitsplätze von morgen ist offenbar noch viel zu tun.

 

Vorbereitung für künftige Mitarbeiter

Unsere Befragung zeigte, dass 87 % der Mitarbeiter im Alter zwischen 16 und 24 die IT-Ausstattung ihres Unternehmens ändern würde – weit über der Altersgruppe 55+, von der nur 46 % einen Wunsch nach Änderung äußerte. Das ist ein wichtiger Marker für die sich wandelnden Erwartungen der Belegschaft.

Die nächste Generation von Talenten wird sich nicht mehr mit unzuverlässigen Internetverbindungen, absturzgefährdeten Laptops und zersplitterten Digitalsystemen abfinden. Sie wird einen nahtlosen Übergang zwischen der Arbeitsumgebung im Büro und zuhause erwarten. Unternehmen müssen heute die notwendigen Änderungen vornehmen, um den Anforderungen der künftigen Arbeitnehmer gerecht zu werden, ansonsten werden sie von zukunftsorientierteren Wettbewerbern abgehängt.

Nachhaltige Arbeitsplatzlösungen sind ebenfalls entscheidend, um eine neue Generation von Mitarbeitern zu gewinnen und zu halten: nahezu ein Fünftel der Mitarbeiter im Alter zwischen 16 und 24 erwarten umweltfreundlichere Praktiken zur Entsorgung von Altgeräten.

Wie können sich Unternehmen also auf die hybride Zukunft des Arbeitens am besten vorbereiten? Unternehmen entscheiden sich in zunehmender Zahl für externe Anbieter für ihre Arbeitsplatz-Services und sichern sich für die gesamte Bandbreite von Mitarbeiter-Anforderungen eine End-to-End-Touchpoint-Lösung.

Bei der Erfüllung der Anforderungen von morgen sollten Unternehmen sich schon heute absichern, indem sie mit einem reibungslos organisierten Anbieter von Managed-Workplace-Services zusammenarbeiten. Setzen Sie sich noch heute mit Apogee in Verbindung, um mehr über unsere praktischen, nachhaltigen und flexiblen Arbeitsplatzlösungen zu erfahren.

Bleiben Sie über die neuesten Nachrichten und Entwicklungen in der Branche der Managed Print and Document Services auf dem Laufenden.

Erfolg!

Sie erhalten jetzt Marketingmitteilungen zu exklusiven Events, unseren Lösungen und Geschäftsentwicklungen. 

Danke - Newsletter-Anmeldung